Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Rucksack in Hallstadt entdeckt: Gehörte er seit 2004 vermisstem Wanderer?

Der Rucksack könnte einem vermissten Wanderer gehören. (Symbolbild) dpa/Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
Der Rucksack könnte einem vermissten Wanderer gehören. (Symbolbild)

In Hallstatt (Bez. Gmunden) in Oberösterreich haben Alpinpolizei und Bergrettung am Samstag bei einer Suchaktion einen älteren Rucksack aus unwegsamem Gelände im Bereich des Hierlatz geborgen. Das bestätigte die Polizeidienststelle Bad Goisern am Sonntag. Der Rucksack könnte einem seit 2004 vermissten Hallstätter gehören.

Die Erhebungen dazu laufen, hieß es bei der Polizei. Anfang November 2004 war ein damals 42-jähriger Hallstätter von einer Wanderung nicht mehr zurückgekehrt. Großangelegte Suchaktionen erbrachten 2004 keine Hinweise auf den Vermissten.

Weiter keine Spur von vermisstem Wanderer in Hallstatt

Schon vor einigen Tagen hatten Jäger am Hierlatz im Bereich eines Lawinenkegels den Rucksack entdeckt, berichtete der ORF Oberösterreich. Am Samstag rückten dann Alpinpolizei und Bergrettung aus, um sich auf die Suche zu machen. Sie bargen den Rucksack, weitere Hinweise auf die vermisste Person jedoch wurden nicht entdeckt.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.11.2019 um 08:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/rucksack-in-hallstadt-entdeckt-gehoerte-er-seit-2004-vermisstem-wanderer-57047095

Kommentare

Mehr zum Thema