Jetzt Live
Startseite Grenznah
Bayern

Zwei Verletzte bei Frontalcrash in Saaldorf

Lenker gerät auf Gegenfahrbahn

In Saaldorf (Lkr. Berchtesgadener Land) sind am frühen Donnerstagmorgen zwei junge Pkw-Lenker auf der ST2104 mit ihren Fahrzeugen frontal kollidiert. Beide kamen offenbar mit leichten Verletztungen davon, berichtet das Bayerische Rote Kreuz.

Ein 23-jähriger Waginger fuhr gegen 5.40 Uhr mit seinem  Pkw auf der ST2104 von Freilassing kommend in Richtung Waging. Kurz nach der Abzweigung auf die Kreisstraße kam ihm ein 19-jähriger Teisendorfer mit entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 19-Jährige auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort  frontal mit dem Auto des Wagingers. Die jungen Männer konnten sich beide selbst aus den Fahrzeugen befreien.

Saaldorf: Zwei Leichtverletzte bei Frontalcrash

Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen aus Freilassing und Teisendorf im Einsatz, versorgte die jungen Männer und lieferte sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall und ins Klinikum Traunstein ein. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen der ermittelnden Polizeiinspektion Freilassing auf rund 40.000 Euro.

Geringe Verkehrsbehinderungen

Die Freiwillige Feuerwehr Saaldorf war mit 14 Leuten im Einsatz, um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten zu binden und den Verkehr zu regeln. Die Staatsstraße musste für rund zwei Stunden total gesperrt werden, sodass es zu geringen Verkehrsbehinderungen kam. Die Polizei Freilassing nahm den Unfall auf. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.01.2020 um 09:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/saaldorf-zwei-verletzte-bei-frontalcrash-82106575

Kommentare

Mehr zum Thema