Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Sängerin und Tänzerin Margot Werner in Salzburg beigesetzt

In aller Stille ist die österreichische Sängerin und Tänzerin Margot Werner in ihrer Geburtsstadt Salzburg beigesetzt worden. Ein Leichenwagen habe die Urne mit den sterblichen Überresten schon in der vergangenen Woche von München nach Salzburg gebracht, bestätigte das Bestattungsunternehmen Karl Albert Denk am Dienstag einen entsprechenden Bericht der Münchner "Abendzeitung".

Der Zeitung zufolge wurde die Urne am vergangenen Freitag im engsten Kreis auf dem Kommunal-Friedhof beigesetzt. Dort sind auch die Eltern der Tänzerin, Sängerin und Entertainerin begraben.

Margot Werner erliegt schweren Verletzungen nach Sturz

Die 74-Jährige Werner war am 1. Juli im Münchner Klinikum Bogenhausen aus dem dritten Stock gestürzt und an ihren schweren Verletzungen gestorben. Margot Werner war vor allem in den 1970er Jahren ein gefeierter Star im In- und Ausland. Sie war seit 1978 mit dem österreichischen Gastronomen Jochen Litt verheiratet. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 04:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/saengerin-und-taenzerin-margot-werner-in-salzburg-beigesetzt-59361721

Kommentare

Mehr zum Thema