Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Salzburger schwer verletzt in Freilassing am Gehsteig aufgefunden

Die Polizei ermittelt. Bilderbox
Die Polizei ermittelt.

Einen schwerverletzten Fußgänger haben Passanten Donnerstagabend in Freilassing (Lkr. BGL) am Gehsteig liegend aufgefunden. Der Mann – ein 63-jähriger Salzburger – musste reanimiert werden und liegt jetzt im Koma. Die Polizei ist ratlos.

Der Mann lag mit schweren Verletzungen auf dem Gehweg in der Lindenstraße in Freilassing. Drei junge Männer entdeckten den Schwerverletzten am Donnerstag gegen 23.15 Uhr, leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Rettung.

Salzburger im Koma

Der Salzburger hatte eine Kopfplatzwunde am Hinterkopf und war bewusstlos. Der eintreffende Notarzt musste den Verletzten reanimieren, und anschließend ins Landeskrankenhaus nach Salzburg einliefern lassen. Derzeit befindet sich der 63-jährige Salzburger im künstlichen Koma. Laut Polizei dürfte er auf dem Weg zum Bahnhof Freilassing gewesen sein. Viel mehr weiß die Polizei jedoch nicht.

Polizei Freilassing bitte um Hilfe

Um den Unfallhergang restlos klären zu können, sucht die Polizeiinspektion Freilassing nach Zeugen, die den Vorfall beobachteten. Hinweise werden unter der Telefonnummer 08654/46180 entgegengenommen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.08.2021 um 01:15 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/salzburger-schwer-verletzt-in-freilassing-am-gehsteig-aufgefunden-45223549

Kommentare

Mehr zum Thema