Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Salzburger verfehlte im Mühlviertel Schwimmbecken: Schwer verletzt

Ein 28-jähriger Salzburger hat Donnerstagnachmittag im Bezirk Rohrbach im Mühlviertel bei einem Sprung von einem Hausdach aus zehn Meter Höhe ein Schwimmbecken verfehlt. Der Zimmerer aus dem Bezirk Zell am See in Salzburg erlitt dabei schwere Verletzungen an den Beinen.

Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Linz geflogen, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich mit.

Salzburger verfehlte Wasserbecken

Der Zimmerer und ein 21-jähriger Arbeitskollege aus dem selben Bezirk waren damit beschäftigt gewesen, Holzhäuser aufzustellen. Gegen 15.45 Uhr kamen sie auf die Idee, in das Becken zu springen. Der jüngere Mann landete im Wasser, der Salzburger verfehlte es. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 07:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/salzburger-verfehlte-im-muehlviertel-schwimmbecken-schwer-verletzt-59346529

Kommentare

Mehr zum Thema