Jetzt Live
Startseite Grenznah
Bezirk Braunau am Inn

Salzburgerin bei Kreuzungs-Crash schwer verletzt

Rettungshubschrauber im Einsatz

Christophorus 6, C6, Hubschrauber, SB ÖAMTC
Der Rettungshubschrauber brachte die Schwerverletzte ins Krankenhaus nach Salzburg. (SYMBOLBILD)

Schwer verletzt wurde eine Salzburgerin am Donnerstag gegen 9 Uhr in Aspach (Bez. Braunau am Inn). Die 50-Jährige war auf der Wildenauer Straße (L507) unterwegs und wollte an einer Kreuzung abbiegen. Dabei kollidierte sie mit einem Auto, ihr Wagen wurde gegen die Leitschiene geschleudert.

An der Kreuzung zur Rieder Straße (B141) wollte die Frau in Richtung Polling abbiegen. Sie dürfte laut Polizei einen von links kommenden Pkw übersehen haben. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Auto der Salzburgerin über einen Grünstreifen gegen die Leitschiene gedonnert.

Rettungshubschrauber in Aspach im Einsatz

Dabei wurde die 50-Jährige im Auto eingeklemmt, nachkommende Lenker konnten sie befreien. Die Frau erlitt jedoch schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Zweiter Lenker ebenso verletzt

Der 46-jährige Lenker des anderen Wagens wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus nach Ried im Innkreis gebracht. Die B141 war bis 10:30 Uhr total gesperrt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 10:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/salzburgerin-bei-kreuzungs-crash-in-ooe-schwer-verletzt-80887027

Kommentare

Mehr zum Thema