Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Schneitzelreuth: Schwerer Unfall auf dem Rückweg vom Motorradkauf

Eine 38-jährige Frau ist am Donnerstagabend auf der B305 in Schneitzelreuth (Lk. Berchtesgadener Land) mit ihrem unmittelbar zuvor gekauften Motorrad gegen eine Felswand geprallt.

Nach Angaben der Reichenhaller Polizei war die Frau gerade auf dem Rückweg vom Motorradkauf: Sie hatte die ?600er? unmittelbar zuvor in Ramsau bei Berchtesgaden erworben und war in Begleitung eines befreundeten Kradfahrers auf der Deutschen Alpenstraße (B305) im Gemeindegebiet von Schneitzelreuth (Lk. Berchtesgadener Land) in Richtung Inzell unterwegs. Zwischen Weinkaser und Mauthäusl verlor sie nach einer leichten Linkskurve die Kontrolle über die Maschine und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie gegen die angrenzende Felswand prallte und anschließend auf die Straße stürzte. Die Maschine schlitterte einige Meter weiter und blieb total beschädigt auf der Fahrbahn liegen.

Notarzthubschrauber ?Christophorus 6? im Einsatz Ihr Begleiter und weitere hinzukommende Verkehrsteilnehmer leisteten sofort Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und dem Reichenhaller Notarzt auf die B305 schickte. Die 38-Jährige erlitt nach erster Einschätzung der Einsatzkräfte schwerste Verletzungen und musste nach medizinischer Erstversorgung mit dem Salzburger Notarzthubschrauber ?Christophorus 6? zum Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden. Die B305 war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten rund eine Stunde lang komplett gesperrt, wobei Ersthelfer den restlichen Verkehr lokal über den Weinkaser umleiteten. Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall nahmen den genauen Unfallhergang auf. (BRK)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.09.2019 um 10:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/schneitzelreuth-schwerer-unfall-auf-dem-rueckweg-vom-motorradkauf-59258272

Kommentare

Mehr zum Thema