Jetzt Live
Startseite Grenznah
Polizei bittet um Hinweise

Rodlerin in Bayern von Hund attackiert

Schäferhund beißt Schlittenfahrerin

Hund, Schäfer, SB Pixabay
Laut Polizei wurde die Frau von einem schwarzen Schäferhund attackiert. (SYMBOLBILD)

Wie erst nun bekannt wurde, wurde am Neujahrstag eine 42-Jährige bei einer Wanderung in der Gemeinde Schönau am Königssee (Lkr. Berchtesgadener Land) von einem Hund gebissen und verletzt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Laut Aussendung der Polizei Berchtesgaden ereignete sich der Hundebiss am 1. Jänner um 11.30 Uhr auf dem Wanderweg zwischen Grünstein und Hammerstiel. Die Einheimische fuhr mit einem Schlitten und wurde dabei von einem schwarzen Schäferhund angefallen, der nicht angeleint war. Bei dem Hund befanden sich zwei Frauen im Alter zwischen 45 und 50 Jahren.

Frau auf Schlitten von Hund attackiert

Der Schlittenfahrerin gelang es erst etwa 200 Meter anzuhalten. Obwohl sie nach den Frauen gerufen habe, soll es zu keiner Reaktion gekommen sein. Die 42-Jährige begab sich im Anschluss ins Krankenhaus Berchtesgaden. Dort musste die Wunde versorgt werden.

Berchtesgaden: Polizei-Aufruf an Hundehalter

Laut Polizei wird gegen den Hundehalter ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. In diesem Zusammenhang werden die beiden Frauen, die den Hund bei sich hatten, dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 00498652/94670 mit der Polizei Berchtesgaden in Verbindung zu setzen. Auch etwaige Zeugen werden gebeten, sich zu melden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.06.2021 um 06:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/schoenau-am-koenigssee-frau-von-hund-attackiert-98006890

Kommentare

Mehr zum Thema