Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Schwer kranke Kaninchen im Bezirk Braunau ausgesetzt

Schwer kranke Kaninchen wurden am Montag in Braunau ausgesetzt. Bilderbox
Schwer kranke Kaninchen wurden am Montag in Braunau ausgesetzt.

Zwei schwer kranke Kaninchen sind in Feldkirchen bei Mattighofen (Bezirk Braunau) ausgesetzt worden. Eine Frau fand sie am Montag und kontaktierte die nahegelegene Pfotenhilfe, die die Langohren aufnahm.

Ein Haustier bedeute Verantwortung, betonte Geschäftsführerin Johanna Stadler am Mittwoch. "Bitte setzen Sie daher keine Tiere ins Osternest", appellierte sie in einer Aussendung.

Kaninchen hausten in schlimmen Verhältnissen

Die starke Verschmutzung des Fells und der Gestank nach Fäkalien lassen laut dem Verein darauf schließen, dass die Kaninchen ihr bisheriges Leben illegalerweise in einem engen Käfig fristen mussten. "Nicht weniger schlimm ist ihr Gesundheitszustand", so Stadler. Beide Tiere seien voller Parasiten gewesen, stark verschnupft, ihre Augen seien verklebt und die Zähne viel zu lang. "Außerdem leiden sie unter einer Kieferentzündung, riesen Abszessen und starkem Fieber."

Kinder verlieren schnell Gefallen an Tieren

Ein Vierbeiner als Geschenk müsse gut überlegt sein, betonte die Geschäftsführerin. Kinder würden meist schon nach wenigen Wochen den Gefallen daran verlieren und die Tiere nach kurzer Zeit im Heim landen. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 05:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/schwer-kranke-kaninchen-im-bezirk-braunau-ausgesetzt-44908024

Kommentare

Mehr zum Thema