Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Schwerer Rodelunfall in Ramsau: Frau prallt in Baum

Die Bergwacht war rund zwei Stunden im Einsatz. BRK
Die Bergwacht war rund zwei Stunden im Einsatz.

Mit dem Kopf gegen einen Baum geprallt ist am Montag eine 48-Jährige beim Rodeln in Ramsau (Lkr. BGL) im benachbarten Bayern. Die Frau blieb schwer verletzt im Schnee liegen.

Die 48-jährige Einheimische ist am Montag mit einem Schlitten von der Schapbachalm bergab in Richtung Hammerstil unterwegs gewesen. Wie das bayerische Rote Kreuz in einer Aussendung mitteilte, kam sie vom Weg ab und schlug mit dem Kopf auf einem Baum auf. Schwer verletzt blieb sie daraufhin etwa zehn Meter unterhalb der Forststraße in einem Graben liegen.

Schwer Verletzte nach Salzburg gebracht

Berchtesgadener Bergretter brachten den Notarzt mit ihrem Einsatzleitfahrzeug zur Unfallstelle. Nach medizinischer Erstversorgung im Graben wurde die Frau in der Gebirgstrage per Flaschenzug zur Forststraße hochgezogen und dann mit dem Bergwacht-Rettungsfahrzeug ins Tal gefahren; per Rettungswagen ging es weiter in das Salzburger Landeskrankenhaus. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden.

Aufgerufen am 21.01.2019 um 04:00 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/schwerer-rodelunfall-in-ramsau-frau-prallt-in-baum-57835186

Kommentare

Mehr zum Thema