Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Schwerer Unfall bei Wendemanöver auf der B20

Ein nachfolgender Lenker aus Laufen konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und rammte das querstehende Auto im Bereich der Fahrertür. Aktivnews
Ein nachfolgender Lenker aus Laufen konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und rammte das querstehende Auto im Bereich der Fahrertür.

Bei einem Verkehrsunfall auf der B20 bei Freilassing-Mitte (Lkr. Berchtesgadener Land) wurde Dienstagnacht gegen 22 Uhr ein 50-jähriger Pkw-Lenker schwer verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte ein 50-jähriger Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug auf der B20 wenden. Ein nachfolgender Lenker aus Laufen konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und rammte das querstehende Auto des 50-Jährigen im Bereich der Fahrertür.

50-Jähriger schwer verletzt

Der 50-Jährige wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung und Stabilisierung in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der zweitbeteiligte Lenker wurde mit leichten Verletzungen in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert.

B20 zwei Stunden gesperrt

Die Feuerwehren aus Freilassing und Ainring übernahmen die Ausleuchtung der Unfallstelle, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten den Rettungsdienst. Die Bundesstraße musste für etwa zwei Stunden gesperrt werden, der Verkehr wurde durch das Ortsgebiet Freilassing umgeleitet.

Aufgerufen am 18.04.2019 um 06:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/schwerer-unfall-bei-wendemanoever-auf-der-b20-42677080

Kommentare

Mehr zum Thema