Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Schwindegg: Lager- und Gerätehalle abgebrannt

Bei einem Brand einer Lager- und Gerätehalle in Schwindegg (Mühldorf) entstand Dienstagnacht ein Sachschaden von 400.000 Euro. Die Besitzer erlitten einen Schock.

Bei einem Brand einer Lager- und Gerätehalle in Schwindegg (Mühldorf) entstand Dienstagnacht ein Sachschaden von 400.000 Euro. Die Besitzer erlitten einen Schock und ein Feuerwehrmann erlitt bei den Löscharbeiten eine leichte Verletzung.

Durch ein Feuer brannte eine Lager- und Gerätehalle in Schwindegg komplett ab. Der Brand brach am Dienstagabend aus. An der Halle und den landwirtschaftlichen Geräten entstand ein Schaden von 400.000 Euro. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern. Laut der Kriminalpolizei Mühldorf ist es noch unklar, warum das Feuer in der Halle ausbrach und wird von Brandexperten untersucht.

Der 70-jährige Besitzer und seine 62-jährige Frau erlitten einen schweren Schock und mussten ins Krankenhaus Mühldorf eingeliefert werden. Ein Feuerwehrmann erlitt bei den Löscharbeiten eine leichte Verletzung am Fuß.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 01:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/schwindegg-lager-und-geraetehalle-abgebrannt-59257534

Kommentare

Mehr zum Thema