Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Seebruck: 17-Jähriger wollte junge Frau vergewaltigen

In Seebruck wollte ein 17-Jähriger Sonntagmorgen, eine junge Frau überfallen und vergewaltigen. Zwei Passanten vertrieben den Täter.

Ein 17-Jähriger konnte im Rahmen der Fahndung am frühen Sonntagmorgen, in Seebruck von der Polizei festgenommen werden. Er hatte eine junge Frau überfallen und war geflüchtet, als Zeugen auf den Vorfall aufmerksam geworden und zu Hilfe gekommen waren.
Die junge Frau war gegen vier Uhr morgens mit ihrem Fahrrad auf dem Heimweg von einer Veranstaltung in Truchtlaching. Auf einer Gemeindeverbindungsstrasse in der Nähe des Weilers Stöffling wollte sie gerade einen jungen Mann überholen, der zu Fuß unterwegs war, als dieser das Mädchen plötzlich angriff. Der Bursche riss die Radlerin herunter und zerrte sie in das angrenzende Maisfeld. Der Angreifer hatte der Frau bereits das Handy weggenommen und die Strumpfhose zerrissen, als zwei zufällig in der Nähe anwesende Zeugen die Hilfeschreie des Opfers hörten. Die beiden 25 und 33 Jahre alten Männer konnten den 17-Jährigen von seinem am Boden liegenden Opfer wegschubsen und wollten ihn festhalten. Dem gelang zwar zunächst noch die Flucht, er wurden wenig später aber von einer Polizeistreife im Rahmen der Fahndung angetroffen und festgenommen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Gegen den 17-Jährigen wird wegen versuchter Vergewaltigung ermittelt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 01:28 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/seebruck-17-jaehriger-wollte-junge-frau-vergewaltigen-59256214

Kommentare

Mehr zum Thema