Jetzt Live
Startseite Grenznah
Baby im Auto

Familienvater (26) kracht auf B156 gegen Baum

Drei Verletzte wegen Sekundenschlafs in Handenberg

symb_unfall symb_auto symb_baum PIXABAY
Drei Verletzte forderte der Unfall auf der B156. (SYMBOLBILD)

Ein elf Monate altes Baby sowie dessen Eltern wurden am Samstagnachmittag bei einem Auto-Unfall auf der B156 in Handenberg verletzt. Der Familienvater (26) verlor wegen Sekundenschlafs die Kontrolle über den Wagen.

Der 26-Jährige war am Samstagnachmittag gemeinsam mit seiner 22-jährigen Lebensgefährtin und dem gemeinsam elf Monate altem Sohn auf der Lamprechtshausener Bundesstraße (B156) im grenznahen Handenberg (Bez. Braunau) in Oberösterreich unterwegs. Wie die Polizei am Sonntag in einer Presseaussendung mitteilte, habe der Mann eigenen Angaben zufolge wegen Sekundenschlafs in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Wagen prallt in Zaun und Bäume

Er fuhr gerade aus und kam links von der Fahrbahn ab. Anschließend prallte der Wagen erst seitlich gegen einen Maschendrahtzaun mit massiven Stehern, streifte einen Baum und fuhr nach etwa 40 Metern frontal gegen einen weiteren Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam schließlich auf dem linken Fahrstreifen entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stillstand.

Notarzt wird auf B156 zum Unfallzeugen

Ein zufällig vorbeikommender Notarzt leistete umgehend Erste Hilfe und alarmierte weitere Rettungskräfte, so die Polizei weiter. Alle drei Pkw-Insassen erlitten laut Aussendung Verletzungen unbestimmten Grades. Der 26-Jährige wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Braunau gebracht. Mutter und Sohn mussten mit dem Rettungshubschrauber "Europa 3" in das Krankenhaus Ried geflogen werden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 08:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/sekundenschlaf-auf-b156-familienvater-kracht-in-handenberg-in-baum-127193179

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema