Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Sekundenschlaf führt offenbar zu Frontalcrash in Ebensee

Zwei Verletzte forderte der Frontalcrash. FF Langwies
Zwei Verletzte forderte der Frontalcrash.

Zwei Verletzte forderte ein Frontalcrash auf der Salzkammergutstraße (B145) im oö. Ebensee (Bezirk Gmunden). Die Ursache dafür dürfte laut Polizei der Sekundenschlaf eines 26 Jahre alten Pkw-Lenkers sein.

Ein 26-Jähriger war mit seinem Pkw in Richtung Bad Ischl unterwegs. In der Ebenseer Ortschaft Langwies geriet der Mann vermutlich wegen eines Sekundenschlafes auf die linke Fahrbahn und krachte frontal gegen den Pkw einer 60-Jährigen aus Ebensee. Die beiden Unfallbeteiligten wurden verletzt und in das Salzkammergut-Klinikum Bad Ischl eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.11.2019 um 08:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/sekundenschlaf-fuehrt-offenbar-zu-frontalcrash-in-ebensee-57173284

Kommentare

Mehr zum Thema