Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Seriencrash auf der A8

Drei Reisende mussten ihre Fahrzeuge aufgrund des dichten Reiseverkehrs auf der A8 Höhe Vachendorf bis zum Stillstand abbremsen. Die nachkommenden Pkw - Lenker schafften es nicht mehr zu bremsen. Es kam zu einer Carambolage mit insgesamt sechs Pkw.

Ein 37-jähriger Österreicher musste seinen Pkw am Montagmittag auf der A8 Richtung München aufgrund des dichten Reiseverkehrs bis zum Stillstand abbremsen. Ein 27-jähriger Italiener und ein 28-jähriger Deutscher schafften es noch rechtzeitig zu bremsen.

Einem 46-jährigen Limburger gelang es jedoch nicht mehr anzuhalten und schob so die beiden vor ihm stehenden Fahrzeuge auf den Pkw des Österreichers.

Kurz nach dem ersten Crash fuhr ein 53-Jähriger aus Pfaffenhofen mit seinem Pkw an die Unfallstelle heran. Dieser konnte jedoch noch rechtzeitig abbremsen. Ein ihm hinter fahrender 24-jähriger Urlauber erkannte die Situation zu spät und fuhr dem 53-Jährigen auf.

Insgesamt wurden insgesamt sechs Autos bei dem Serienunfall beschädigt. Glücklicherweise wurde keine der beteiligten Personen verletzt, doch ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 23.000 Euro entstand.

Die Fahrbahn war über eine Stunde in Richtung München nur einspurig befahrbar. Es bildete sich ein Stau von über fünf Kilometer Länge.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.10.2019 um 11:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/seriencrash-auf-der-a8-59260621

Kommentare

Mehr zum Thema