Jetzt Live
Startseite Grenznah
Tödlicher Crash in Bayern

Schulbus erfasst Frau in Siegsdorf: Tot

20 Kinder sitzen bei Unfall in Fahrzeug

Rettung Bilderbox
Ein mit 20 Kindern besetzter Schulbus hat in Siegsdorf eine Frau erfasst und getötet. (SYMBOLBILD)

Von einem Schulbus erfasst und getötet wurde gestern eine Frau im benachbarten Bayern: Die 81-Jährige wollte gerade die Straße an einem Kreisverkehr in Siegsdorf (Lkr. Traunstein) mit ihrem Rollator überqueren, als es zum tödlichen Unfall kam.

Wie die bayerische Polizei mitteilte, wollte die Siegsdorferin mit ihrem Rollator am frühen Montagnachmittag die Adelholzener Straße – unmittelbar an der Ausfahrt des Kreisverkehrs – überqueren. Ein gleichzeitig aus dem Kreisverkehr kommender Schulbus erfasste die Pensionistin, die bei der Kollision lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

Tödlicher Unfall: Kinder sitzen in Bus

Trotz sofortiger Reanimation und anschließender Aufnahme ins Klinikum erlag die Frau noch im Laufe des Nachmittages ihren schweren Verletzungen und verstarb. Sowohl der Busfahrer als auch die rund 20 Schulkinder im Bus blieben körperlich unversehrt. Medienberichten zufolge sollen die Kinder weiter psychologisch betreut werden.

Die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches und ein unfalltechnisches Gutachten angeordnet.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.10.2021 um 12:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/siegsdorf-fussgaengerin-von-schulbus-erfasst-und-getoetet-110781145

Mehr zum Thema