Jetzt Live
Startseite Grenznah
Mit 24 Tonnen Salz beladen

Lkw kippt bei Siegsdorf West um

A8 Richtung München stundenlang gesperrt

Für eine stundenlange Sperre hat ein umgekippter Lkw gestern auf der A8 im benachbarten Bayern gesorgt. Der Fahrer war kurz nach der Anschlussstelle Siegsdorf West (Lkr. Traunstein) aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.

Der mit rund 24 Tonnen Salz beladene Lkw wurde laut Polizei von einem 55-Jährigen gelenkt. Er war auf der A8 in Richtung München unterwegs, als er gegen 17 Uhr auf der Höhe des Reichhauser Berges, kurz nach der Anschlussstelle Siegsdorf West, von der Fahrbahn abkam.

Auf der Autobahn A8 kippte gestern am frühen Abend zwischen den Anschlussstellen Siegsdorf-West und Bergen ein LKW um....

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Siegsdorf am Montag, 19. April 2021

55-Jähriger kommt bei Siegsdorf von Straße ab

Das Fahrzeug kippte daraufhin um. Weil die Ladung verrutscht war, musste der Lkw zunächst aufwendig entladen und wieder auf die Fahrbahn gebracht werden, schildert die Polizei.

Umgekippter Lkw fordert Großaufgebot

Ein Großaufgebot der Feuerwehr Siegsdorf, der Autobahnmeisterei Siegsdorf, sowie ein Abschleppunternehmen standen von 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr im Einsatz, um das Fahrzeug zu bergen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Sieben Kilometer Stau auf A8

Für die Dauer der Bergung wurde die A8 ab Siegsdorf West gesperrt und eine entsprechende Umleitung eingerichtet. Der Rückstau betrug zeitweise bis zu sieben Kilometer.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 04:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/siegsdorf-lkw-kippt-auf-a8-um-102688597

Kommentare

Mehr zum Thema