Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Skifahrer stürzt in Doline: Unverletzt geborgen

Der Mann hatte Glück - er konnte unverletzt aus der Doline geborgen werden. Bilderbox
Der Mann hatte Glück - er konnte unverletzt aus der Doline geborgen werden.

Ein 36-jähriger tschechischer Skifahrer ist am Sonntag gegen 14.30 Uhr am Krippenstein (Bezirk Gmunden) in eine Doline gestürzt und unverletzt geborgen worden.

Zehn Frauen und Männer der Bergrettung Obertraun zogen ihn aus dem Felsloch, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich in einer Aussendung mit.

Fünf Meter in Doline abgestürzt

Der Mann fuhr in einer fünfköpfigen Gruppe von Freeridern über die Variante Schönberg Richtung Mittelstation. Auf 1.600 Meter Seehöhe übersah er nahe des sogenannten Teufelslochs die Doline und stürzte rund fünf Meter ab. Seine Begleiter beobachteten den Unfall und alarmierten die Einsatzkräfte. (APA)

Aufgerufen am 26.04.2019 um 03:46 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/skifahrer-stuerzt-in-doline-unverletzt-geborgen-42644518

Kommentare

Mehr zum Thema