Jetzt Live
Startseite Grenznah
Urlaub trotz Corona-Clusters?

Kein Anspruch auf Gratis-Storno in St. Wolfgang

Tourismusort nicht unter Quarantäne

St. Wolfgang APA/BARBARA GINDL
In St. Wolfgang gibt es in mehreren Tourismusbetrieben Coronavirus-Infektionen.

Wer im Corona-Hotspot St. Wolfgang im Salzkammergut ein Hotelzimmer gebucht hat, hat keinen Anspruch auf ein kostenloses Storno - das sagte ÖAMTC-Juristin Verena Pronebner im ORF-Morgenjournal. Die abendliche Sperrstunde in Sankt Wolfgang ist zwar vorverlegt, aber der Ort steht nicht unter Quarantäne, somit gebe es vorerst kein generelles Gratis-Storno, so die Juristin.

Viele Hotels oder Internetplattformen würden jedoch die Möglichkeit anbieten, dass man bis 24 oder 48 Stunden vorher kostenfrei stornieren kann. Im Zweifelsfall empfiehlt die Juristin, das Hotel zu kontaktieren und auf Kulanz zu hoffen.

Anschober verteidigt Vorgangsweise in St. Wolfgang

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat indes am Dienstag bei einer Pressekonferenz die Vorgangsweise der Behörden beim Corona-Cluster verteidigt. Das Kontaktpersonenmanagement habe funktioniert, deshalb sieht der Minister auch kein Problem darin, dass es keine Hotelschließungen gibt.

Die Tests in St. Wolfgang sind weitgehend abgeschlossen, 62 Fälle sind bestätigt, über 40 davon seien Jugendliche, sagte Daniela Schmid, Infektionsepidemiologin von der AGES. Das Kontaktpersonenmanagement sei "in hoher Geschwindigkeit" gestartet worden. Ursprung des Clusters ist ein Nachtlokal, in dem Praktikanten gefeiert haben - wahrscheinlich nicht nur einmal, sondern öfter, erklärte Schmid. Abgesehen von dieser Gruppe habe es nur einzelne Folgefälle gegeben.

In den Hotels, in denen die Praktikanten gearbeitet haben, sei das gesamte Personal getestet worden. Die Betroffenen selbst seien entweder in Oberösterreich in Isolation oder mit Maske nach Hause in andere Bundesländer gereist und seien jetzt in Heimisolation. Die Entwicklung werde freilich weiter intensiv beobachtet.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 11:23 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/st-wolfgang-kein-anspruch-auf-gratis-storno-fuer-urlauber-90757183

Kommentare

Mehr zum Thema