Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Steyr: Entlaufenes Pony löst Verkehrschaos aus

Ein entlaufenes Pony hat am Samstagnachmittag im Steyrer Stadtteil Tabor ein Verkehrschaos ausgelöst.

Das Tier war aus einer Koppel entkommen und auf die Ennser Straße gelaufen. Nervös und aufgeschreckt irrte es auf der Fahrbahn umher. Mehrere Autofahrer wichen dem Ausreißer aus, einige Lenker und Fußgänger versuchten auch schon auf eigene Faust das Pony wieder einzufangen. Polizeistreifen koordinierten schließlich die "Festnahme". Einen Bericht des ORF-Radio Oberösterreich am Sonntag bestätigte die Polizei.

Pony von Polizei eingefangen

Um 15.30 Uhr kam der Verkehr beim Ennser Knoten zum Erliegen. Das Tier dürfte in seiner Aufgeregtheit mehrere Autos gestreift haben, einige blutige Schrammen führte man zumindest darauf zurück. Mehreren Polizeistreifen gelang es nach etwa einer halben Stunde, das 170-Kilogramm schwere Kleinpferd einzukreisen und zu fangen. Das Pony wurde seinem Besitzer wieder übergeben. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 05:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/steyr-entlaufenes-pony-loest-verkehrschaos-aus-59282848

Kommentare

Mehr zum Thema