Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Streit auf Zeltfest in OÖ.: Auch Polizisten und Security attackiert

Auf einem Zeltfest in Wartberg ob der Aist (Bezirk Freistadt) in Oberösterreich ist es Sonntag früh zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen drei Besuchern gekommen. Bei der Einvernahme ging ein 34-jähriger Raufbold dann auf die Polizeibeamten los, ein 18-Jähriger attackierte das Security-Personal. Die Bilanz: zwei Verletzte. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Sonntag mit.

Kurz vor 4 Uhr kam es zu einer Rauferei zwischen einem 18-jährigen Maurerlehrling, einem 34-jährigen Schlosser und einem weiteren Zeltfestbesucher. Die Security schritt ein, dabei wurde ein Mann des Sicherheits-Personals verletzt. Als die Polizei eintraf und zuerst den 34-Jährigen befragen wollte, begann der 18-Jährige zu stören und ging daneben auf einen Security-Mitarbeiter los. Der Störenfried verletzte sich dabei am Kopf. Auch der Schlosser rastete plötzlich aus und attackierte die Polizeibeamten, die daraufhin Pfefferspray einsetzen mussten. Da der Maurer weiter die anderen Beteiligten angriff, mussten ihm Handschellen angelegt werden. Beide Raufbolde wurden angezeigt. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.12.2019 um 10:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/streit-auf-zeltfest-in-ooe-auch-polizisten-und-security-attackiert-59175952

Kommentare

Mehr zum Thema