Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Teisendorf: Großeinsatz nach Chemieunfall in Brauerei

Nur 15 Kilometer von Salzburg, in Teisendorf (Lkr. BGL) hat sich, wie berichtet, Dienstagnachmittag ein Chemieunfall in einer Brauerei ereignet. Die Einwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen zu schießen. Bei der ausgetretenen Chemikalie handelt es sich um Salpetersäure, wie am Mittwoch bekannt wurde.

Auf dem Betriebsgelände einer Brauerei in Teisendorf war ein zunächst unbekannter Stoff ausgetreten und es hatte sich über dem Ort eine Chemikalienwolke gebildet. Mitarbeiter der Brauerei schlugen sofort Alarm.

 

Gelbe Wolke über Teisendorf./BRK Salzburg24
Gelbe Wolke über Teisendorf./BRK

 300 Einsatzkräfte in Teisendorf

Insgesamt rückten 300 Einsatzkräfte, darunter auch die Gefahrgutspezialisten der Feuerwehr und der Polizei, aus. Fünf Personen, drei Anwohner und zwei Polizeibeamte, die über Atemwegsbeschwerden geklagt hatten, wurden untersucht. Nach Auskunft der Ärzte muss aber keiner der Betroffenen gesundheitliche Folgen befürchten.

 

Mehr als 300 Einsatzkräfte waren vor Ort./BRK Salzburg24
Mehr als 300 Einsatzkräfte waren vor Ort./BRK

Entwarnung am späten Abend

Gegen 21 Uhr konnte von der Einsatzleitung Entwarnung gegeben werden, nachdem der betroffene Bereich im Brauereigebäude gereinigt worden war und zuvor auch bei Messungen sowohl im und rund um das Gebäude, als auch im Ortsbereich Teisendorfs keine Luftbelastung mehr festgestellt werden konnte. Beamte der Polizeiinspektion Freilassing übernahmen die Ermittlungen zur Ursache des Betriebsunfalls.

 

Bei der Substanz handelt es sich um Salpetersäure./BRK Salzburg24
Bei der Substanz handelt es sich um Salpetersäure./BRK

Chemieunfall: Ursache geklärt

Nach jetzigem Stand steht fest, dass wohl in Folge einer chemischen Reaktion aus einem Kunststoffbehälter eine bislang unbekannte Menge Salpetersäure ausgetreten war und zu der genannten Wolke geführt hatte. Die Chemikalie wird in Brauereien als Reinigungsmittel benutzt, um die Rohrleitungen und Behältnisse von Rückständen aus dem Produktionsprozess zu säubern. Warum es zum Austritt der Chemikalie kam, steht noch nicht fest, das ist weiter Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 11:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/teisendorf-grosseinsatz-nach-chemieunfall-in-brauerei-46231858

Kommentare

Mehr zum Thema