Jetzt Live
Startseite Grenznah
Tirol

15-Jähriger vor Absturz über Felswand gerettet

Ein Notarzthubschrauber kam zum Einsatz
Ein  Notarzthubschrauber kam zum Einsatz.

Ein 15-jähriger Mountainbiker ist am Freitag bei Terfens in Tirol im Bezirk Schwaz in buchstäblich letzter Minute vor dem Absturz über eine steile Felswand gerettet worden. Der Jugendliche war zuvor bei einem Lawinenkegel vom sehr schmalen Weg abgekommen und rund 30 Meter über steiles Gelände abgerutscht. Kurz vor einem Felsabbruch kam er zum Stillstand - und musste gerettet werden.

Ein Zurückkommen war laut Polizei unmöglich, der Bursche drohte weiter abzurutschen. Ein 14-jähriger Kollege, mit dem der Jugendliche die Mountainbiketour unternommen hatte, setzte einen Notruf ab, kämpfte jedoch mit Empfangs- und Verständigungsproblemen. Schließlich alarmierte auch ein zufällig anwesender Passant die Rettungskräfte. Der 15-Jährige wurde vom Team eines Notarzthubschraubers mit einem Tau geborgen und leicht verletzt in das Krankenhaus Schwaz gebracht.

Tirol: Gefährliche Stelle bei Lawinenkegel

Die beiden Jugendlichen hatten zuvor eine Tour zur Ganalm im Vomperloch unternommen. Beim Retourweg kamen sie an dem alten Lawinenkegel vorbei, der in den Forstweg ragte und nur noch rund 70 Zentimeter Weg freiließ. Der vorausfahrende 14-Jährige stieg vom Fahrrad ab und schob dieses über die Schmalstelle. Der 15-Jährige wollte die Stelle zunächst auf dem Mountainbike passieren. Als ihm dies jedoch zu gefährlich erschien, versuchte er vom Fahrrad abzusteigen, blieb dabei jedoch mit dem Fuß hängen, kam vom Weg ab und rutschte ab.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 23.07.2019 um 12:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/tirol-15-jaehriger-vor-absturz-ueber-felswand-gerettet-71114182

Kommentare

Mehr zum Thema