Jetzt Live
Startseite Grenznah
Mit Rettung ins Spital

81-Jähriger stürzt in eiskalten Inn

Spaziergänger retten Pensionist in Tirol

Symbolbild Rettung Bilderbox
Der 81-Jährige wurde nach der Erstversorgung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein gebracht. (SYMBOLBILD)

In den Inn gestürzt und von Passanten gerettet wurde gestern Nachmittag ein 81 Jahre alter Mann im Tiroler Kramsach (Bezirk Kufstein). Er war ansprechbar, aber stark unterkühlt.

Ein 81-Jähriger ist Donnerstagnachmittag in Kramsach (Bezirk Kufstein) in den Inn gestürzt und von Passanten gerettet worden.

Passanten retten Mann aus Inn

Der Mann rutschte laut Polizei im Bereich der Einmündung der Brandenberger Ache in den Inn auf einer schneebedeckten, rutschigen Rampe aus und fiel ins Wasser. Zwei Spaziergänger wurden auf den 81-Jährigen aufmerksam und holten den Mann, der auf dem Rücken liegend im knietiefen Wasser lag, aus dem Fluss.

Er wurde nach der Erstversorgung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein gebracht. Er war ansprechbar, aber stark unterkühlt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 24.01.2022 um 09:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/tirol-81-jaehriger-stuerzt-in-eiskalten-inn-115461358

Kommentare

Mehr zum Thema