Jetzt Live
Startseite Grenznah
Beifahrer stirbt im Spital

Sekundenschlaf führt zu Todes-Crash in Tirol

Lenkerin übersteht Unfall bei Radfeld leicht verletzt

Tirol: Tödlicher Pkw-Crash wegen Sekundenschlafs in Radfeld APA/ZOOM.TIROL
Ein 64-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall auf der A12 bei Radfeld (Bezirk Kufstein) tödlich verletzt worden.

Ums Leben gekommen ist gestern ein 64-Jähriger bei einem Autounfall auf der A12 nahe Radfeld (Bezirk Kufstein) in Tirol. Der Grund für den tödlichen Pkw-Crash dürfte Sekundenschlaf der Lenkerin (66) gewesen sein.

Ein 64-Jähriger ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der A12 bei Radfeld tödlich verletzt worden.

Sekundenschlaf Ursache für tödlichen Unfall?

Seine 66-jährige Ehefrau, die das Auto lenkte, dürfte laut Polizei aufgrund eines Sekundenschlafs von der Fahrbahn abgekommen und dann über eine Böschung gefahren sein, wo das Auto gegen mehrere Bäume prallte.

Der Mann, der am Beifahrersitz saß, erlitt dadurch schwere Verletzungen, denen er im Krankenhaus Kufstein erlag. Die Lenkerin wurde hingegen nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand schwerer Sachschaden.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 26.09.2022 um 12:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/tirol-toedlicher-pkw-crash-wegen-sekundenschlafs-in-radfeld-127281907

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema