Jetzt Live
Startseite Grenznah
Dreister Betrug in Kufstein

Tankwagenlenker prellt Tankstelle um 1,5 Mio. Euro

800.000 Liter Treibstoff in Kufstein veruntreut

symb_tankstelle symb_treibstoff Pixabay
800 Liter Treibstoff soll ein Tankwagenfahrer veruntreut haben. (SYMBOLBILD)

Ein 50-jähriger Tankwagenlenker soll eine Tiroler Tankstelle im Bezirk Kufstein von 2016 bis 2021 um rund 1,5 Millionen Euro betrogen haben. Der Verdächtige soll vor der planmäßigen Ablieferung des Treibstoffes bei der Tankstelle eine andere Tankstelle im selben Bezirk angefahren und dort einen Teil des Treibstoffs abgeliefert haben.

Bei der ursprünglichen Tankstelle habe er dann aber die gesamte Menge verrechnen lassen.

Treibstoff weiterverkauft

Bei der widerrechtlich belieferten Tankstelle wurde der veruntreute Treibstoff dann weiterverkauft, wodurch sich deren Tankstellenbesitzer unrechtmäßig bereicherte. Im Gegenzug durfte der 50-Jährige dort gratis tanken. Insgesamt sollen auf diese Weise rund 800.000 Liter Treibstoff veruntreut worden sein.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.10.2021 um 04:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/tiroler-tankstelle-von-tankwagenlenker-um-1-5-millionen-euro-betrogen-110117698

Kommentare

Mehr zum Thema