Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Toter Mann aus Walchensee geborgen

Die Leiche eines 72-jährigen Mannes wurde am Dienstag aus dem Walchensee (Bad Tölz-Wolfratshausen) geborgen. Der Mann wurde seit Montag vermisst.

72-Jähriger schon seit Montag vermisst
Der 72-Jährige, der aus dem Landkreis Augsburg kommt, hatte sich bereits am Ostermontag bei einem Bootsverleih ein Ruderboot gemietet und war damit auf den See gefahren. Angehörige der Wasserwacht Walchensee hatten den Mann noch gegen 19 Uhr am Südufer sitzend angetroffen und mit ihm gesprochen.

Suchaktion am Walchensee in der Nacht abgebrochen
Als die Wasserwachtler aber später Hilferufe hörten und das herrenlose Boot auf dem See treibend fanden, wurde ein große Suchaktion eingeleitet. Alle verfügbaren Kräfte von Polizei und Wasserwacht suchten bis Mitternacht den See und die Uferregion ab, mussten die Suche dann in der Dunkelheit aber erfolglos abbrechen. Auch ein eingesetzter Polizeihubschrauber führte in der Nacht nicht zum Erfolg. 

Leiche am Dienstag im Walchensee entdeckt Dienstagmorgen wurde die Suchaktion dann mit zahlreichen Kräften fortgesetzt. Gegen 11.30 Uhr konnte schließlich am die Leiche entdeckt und geborgen werden. Schnell war der Tote als der vermisste 72-Jährige identifiziert.

Die Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen in dieser Sache übernommen. Derzeit gehen die Beamten von einem Unfall, möglicherweise aufgrund einer Erkrankung, aus.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.07.2019 um 06:42 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/toter-mann-aus-walchensee-geborgen-59257927

Kommentare

Mehr zum Thema