Jetzt Live
Startseite Grenznah
Medizinischer Notfall

75-Jähriger in Kärnten aus Traktor geschleudert: Tot

Mann konnte zunächst reanimiert werden

Rotes Kreuz, Notarzt, rettung, SB APA/JAKOB GRUBER
Der 75-Jährige konnte zunächst reanimiert werden, verstarb aber später im Spital. (SYMBOLBILD)

Nach einem Absturz mit seinem Traktor in Krems in Kärnten ist gestern ein 75-Jähriger gestorben. Die Polizei berichtet von einem "akuten medizinischen Problem".

Ein 75-jähriger Mann ist am Montag nach einem Absturz mit seinem Traktor im Gemeindegebiet von Krems in Kärnten (Bezirk Spittal an der Drau) gestorben. Laut Polizei hatte der Kärntner zuerst reanimiert werden können, er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Dort starb er jedoch, teilte eine Kabeg-Sprecherin auf APA-Anfrage mit.

75-Jähriger bei Absturz aus Traktor geschleudert

Der Mann war gegen 13 Uhr mit dem Traktor auf einer Gemeindestraße unterwegs, als er wegen eines "akuten medizinischen Problems", so die Polizei, die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Der Traktor durchschlug einen Holzzaun, danach rollte er über eine Wiese und stürzte in einen Bach. Dabei wurde der Mann vom Traktor geschleudert. Er wurde von seinem Sohn und Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Eisentratten geborgen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 05.12.2022 um 12:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/traktor-absturz-in-kaernten-75-jaehriger-tot-126650398

Mehr zum Thema