Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Traktor bei Unfall in zwei Teile gerissen

Ein Traktor fuhr Dienstagabend in Berchtesgaden aufs Fundament auf. Dabei wurde das Fahrzeug völlig zerstört. Verletzt wurde niemand.

Ein Traktorfahrer war Dienstagabend mit seiner landwirtschaftlichen Arbeitsmaschine von Marktschellenberg kommend in Richtung Berchtesgaden unterwegs.

Da das Fahrzeug nicht besonders schnell fährt, ist der Lenker äußerst rechts gefahren und hat aus bislang ungeklärter Ursache ein Fundament übersehen.

Er fuhr mit unverminderter Geschwindigkeit auf das mehr als drei Tonnen schwere Fundament auf, dabei kam der Traktor ins Schleudern und wurde in zweiTeile zerrissen.

Wie durch ein Wunder blieb der Lenker, der im Führerhaus umhergeschleudert wurde, unverletzt.

Am Traktor jedoch entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

Die FreiwilligeFeuerwehrBerchtesgaden musste mit 15 Mann und vier Fahrzeugen ausrücken um die Unfallstelle abzusichern, ausladende Betriebsstoffe zu binden, verseuchtes Erdreich abzugraben und bei der Bergung des Traktors zu helfen.

Ein befreundeter Landwirt des verunfallten Traktorfahrers unterstützte die Bergungsarbeiten mit seinem schweren Traktor und so konnte schnell und unkompliziert der zerstörte Traktor geborgen werden. Die Polizei Berchtesgaden ermittelt nun den genauen Unfallhergang. (Aktivnews)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 03:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/traktor-bei-unfall-in-zwei-teile-gerissen-59256439

Kommentare

Mehr zum Thema