Jetzt Live
Startseite Grenznah
Traunstein

Passanten finden haufenweise Falschgeld

Falschgeld im fünfstelligen Euro-Bereich ist in Traunstein (LKR Traunstein) am Dienstag gefunden worden. Die Polizei ermittelt nun, ob der Fund mit strafbaren Handlungen im Zusammenhang steht.

Das sogenannte „Movie Money“ wurde von Passanten entdeckt. Nahe des Friedhofs im Norden der Stadt wurden haufenweise Scheine gefunden, schreibt die Polizei in einer Aussendung.

Falschgeld in Traunstein gekennzeichnet

Die Hunderter und Fünfhunderter sind äußerlich von echten Banknoten schwerlich zu unterscheiden, tragen aber den Hinweis „Prop copy“. Somit ist klar, dass es sich nicht um echtes Geld handelt. Wie die Geldscheine an den Fundort gelangten und ob eine strafbare Handlung damit in Verbindung steht, ist derzeit Gegenstand von Untersuchungen der Kriminalpolizei Traunstein.

Ende Oktober dieses Jahres warnte das Bayerische Landeskriminalamt vor dem Phänomen der Geldfälschung mit „Movie Money“. Dabei handelt es sich um Banknoten, die für den Entertainmentbereich hergestellt wurden, z. B. für Filmaufnahmen oder für Zaubershows. Diese Noten sind nur dann unbedenklich, wenn sie sich in Größe und Farbe von echten Banknoten unterscheiden. Zusätzlich müssen deutliche Hinweise auf dem Zahlungsmittel angebracht sein, die es als „Movie Money“ erkennen lassen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 02:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/traunstein-passanten-entdecken-haufenweise-falschgeld-80471365

Kommentare

Mehr zum Thema