Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Trickbetrüger ergaunern im Mühlviertel 200 Euro

200 Euro sollen die Betrüger erbeutet haben. Bilderbox/ Symbolbild
200 Euro sollen die Betrüger erbeutet haben.

Trickbetrüger sind im Mühlviertel unterwegs. Ein Unbekannter und zwei Frauen als Komplizinnen erleichterten am Dienstag ein Schuhgeschäft und eine Tankstelle um jeweils 100 Euro.

Der Mann kaufte gegen 17.30 Uhr in dem Laden in Unterweitersdorf (Bezirk Freistadt) um einen geringen Wert ein und gab vor, mit einem 200-Euro-Schein zu zahlen. Als die Verkäuferin das Wechselgeld auf die Theke legte, streifte der vermeintliche Kunde seine 200 Euro sowie 100 Euro Wechselgeld ein und verließ das Geschäft, teilte die Polizei-Pressestelle Oberösterreich am Mittwoch mit.

Betrug an Tankstelle

Der Unbekannte meinte noch, dass sein Einkauf zu teuer sei, und ließ den Gegenstand zurück. Auf die gleiche Art ergaunerte sich das Trio gegen 18.00 Uhr in einer Tankstelle in Neumarkt im Mühlkreis im selben Bezirk 100 Euro. Die Polizei ermittelt, nähere Beschreibungen des Mannes und der beiden Frauen waren noch nicht bekannt.

APA

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 05:29 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/trickbetrueger-ergaunern-im-muehlviertel-200-euro-42653851

Kommentare

Mehr zum Thema