Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Überfälle auf Supermarktbesitzer und Wettbüro in Oberösterreich

Zwei Überfälle in Oberösterreich. Bilderbox
Zwei Überfälle in Oberösterreich.

In Bad Ischl (Bezirk Gmunden) wurde Freitag früh die Mitarbeiterin eines Wettlokals von zwei Männern beraubt. Die Kriminellen flüchteten mit einer beträchtlichen Geldsumme. Und in Wels wurde ein Supermakrbesitzer von zwei Männern brutal überfallen.

Ein 44-jähriger Supermarktbesitzer ist am Donnerstagabend überfallen worden. Als er sein Geschäft in Wels verlassen hatte, wurde er von zwei Unbekannten niedergeschlagen, die ihm seine Tasche mit Bargeld entrissen, berichtete die Polizei-Pressestelle.

Als der Chef des Lebensmittelgeschäftes kurz nach 19.00 Uhr in sein Auto steigen wollte, stürmten die beiden Vermummten auf das Fahrzeug zu und schlugen auf ihn ein. Sie schnappten sich die Tasche, die für die Bank bestimmt gewesen wäre, und rannten zum Fluchtauto, in dem ein Komplize wartete. Dann raste das Trio in dem dunkel lackierten Fahrzeug mit dem Kennzeichen "MTK OV 32..." davon. Der 44-Jährige wurde im Klinikum Wels ärztlich versorgt. Das Duo beschrieb er als circa 1,70 bis 1,80 Meter groß, die Männer trugen über ihren Köpfen Strümpfe mit Sehschlitzen. Zum dritten Täter konnte das Opfer keine Angaben machen.

Die Wettbüro-Angestellte wollte gegen 5.00 Uhr Schluss machen, als plötzlich die Tür des Lokals eingetreten wurde. Zwei unbewaffnete Männer bedrohten die Frau und forderten Bares. Dann machten sich die beiden mit der Beute aus dem Staub. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 02:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/ueberfaelle-auf-supermarktbesitzer-und-wettbuero-in-oberoesterreich-42685609

Kommentare

Mehr zum Thema