Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Unbekannter zwickte Zaun durch - Wild brach bei Sturm in Mondsee aus

Wildtier kam in Mondsee aus. (Themenbild) APA/dpa/Archiv
Wildtier kam in Mondsee aus. (Themenbild)

14 Stück Sikawild sind am Sonntag aus ihrem Gehege in Mondsee (Bez. Vöcklabruck) ausgebrochen.

Dies gelang den durch den starken Sturm sehr aufgescheuchten Tieren an einer Stelle im Zaun, wo ein Unbekannter am Vormittag den Draht durchgezwickt hatte. Der Besitzer meldete einen Schaden von rund 10.000 Euro, teilte die Polizei am Montag mit.

Man wisse mittlerweile, wo sich die zwei Hirsche und Mütter mit Jungtieren befinden, aber es gestalte sich schwierig, die immer noch sehr unruhigen Tiere zurück in das Gehege zu treiben, hieß es Montagvormittag.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.07.2019 um 06:48 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/unbekannter-zwickte-zaun-durch-wild-brach-bei-sturm-in-mondsee-aus-57242686

Kommentare

Mehr zum Thema