Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Ungewollter Schlepper: Sieben Migranten im Innviertel aufgegriffen

Ein serbischer Lkw-Lenker wurde am Dienstag ungewollt zum Schlepper.

Bei einer Kontrolle der Autobahnpolizei Ried im Innkreis in der Nacht auf Dienstag entdeckten die Beamten sieben Menschen, die im Heimatland des Kraftfahrers unbemerkt auf die Ladefläche geklettert waren. Die Personen im Alter von 15 bis 24 Jahren stellten einen Asylantrag und kamen in Erstaufnahmezentren, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Mittwoch mit.

Illegale Migranten im Anhänger

Nachdem ihn die Polizisten gegen 22.15 Uhr angehalten hatten, berichtete ihnen der 44-jährige Lenker von Klopfgeräuschen. Als sie den Anhänger öffneten, fanden die Beamten die illegalen Migranten. Diese hatten sich seit mindestens zehn Stunden im Laster befunden und dürften im Raum Subotica in Serbien in den Lkw gelangt sein. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Fahrer auf freien Fuß gesetzt. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 08:34 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/ungewollter-schlepper-sieben-migranten-im-innviertel-aufgegriffen-59276323

Kommentare

Mehr zum Thema