Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Untersberg: Drei Kletterer geraten in Bergnot

Die drei in Bergnot geratenen Kletterer wurden vom Polizeihubschrauber "Libelle" vom Untersberg geborgen. Aktivnews
Die drei in Bergnot geratenen Kletterer wurden vom Polizeihubschrauber "Libelle" vom Untersberg geborgen.

Drei Bersteiger verirrten sich Sonntagnachmittag am Untersberg (Lkr. Berchtesgadener Land). Sie wurden von der Bergrettung erfolgreich geborgen.

Die Kletterer, zwei Männer und eine Frau aus München, waren oberhalb der Toni-Lenz-Hütte am Untersberg aufgestiegen. Als sie nicht mehr vor noch zurück konnten, alarmierten sie den Notruf.

Kletterer unverletzt gerettet

Die Bergrettung Marktschellenberg forderte den Salzburger Polizeihubschrauber „Libelle“ an und konnten die drei in Bergnot geratenen Bergsteiger unverletzt noch rasch vor dem aufziehenden Unwetter bergen. (Aktivnews)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 12:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/untersberg-drei-kletterer-geraten-in-bergnot-41601700

Kommentare

Mehr zum Thema