Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Verirrte Bergsteiger vom kleinen Watzmann gerettet

Der Rettungshubschrauber setzte die Bergretter noch vor Einbruch der Dunkelheit am kleinen Watzmann ab. Aktivnews
Der Rettungshubschrauber setzte die Bergretter noch vor Einbruch der Dunkelheit am kleinen Watzmann ab.

Am kleinen Watzmann kamen Mittwochnachmittag zwei Bergsteiger vom Weg ab und verirrten sich. Sie wurden noch in der Nacht mittels Hubschrauber geborgen.

Die beiden Bergsteiger verloren Mittwochnachmittag am kleinen Watzmann im Nebel die Orientierung. Dem Einsatzleiter der alarmierten Bergwacht Ramsau wurde schnell klar, dass ein Hubschrauber noch vor Einbruch der Dunkelheit benötigt wird. Der angeforderte Rettungshubschrauber aus Salzburg flog in drei Flügen insgesamt fünf Bergretter bis unter die Nebelgrenze. Noch in der Nacht konnten die vermissten Bergsteiger, darunter eine Verletzte und die Bergretter ins Tal geflogen werden.

(Aktivnews)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 02:23 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/verirrte-bergsteiger-vom-kleinen-watzmann-gerettet-41611018

Kommentare

Mehr zum Thema