Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Verkehr und Stau in Salzburg: Reisewelle dauert an

Verkehr auf Salzburgs Straßen Neumayr
Verkehr auf Salzburgs Straßen

Der Reiseverkehr hat am Samstag zu beträchtlichen Wartezeiten vor Grenzübergängen geführt. Gelassenheit war nicht nur auf den Autobahnen in Salzburg gefragt, sondern auch auf den Ausweichstrecken. 

Auf den Autobahnen rund um Salzburg brauchte man am Samstag viel Geduld: Auf der Tauernautobahn (A10) Richtung Süden ging es zwischen Salzburg und Golling nur zähflüssig weiter. Richtung Norden waren die Fahrzeuge auf dem rund 25 Kilometer langen Abschnitt von Hallein bis zum Grenzübergang Walserberg nur im Schritttempo unterwegs, sagte Harald Lasser vom ÖAMTC.

 

Straßen am Nachmittag weitreichend überbelastet

Am Nachmittag sah es auch auf den Ausweichstrecken wie der B159 im Tennengau oder der B311 in Zell am See (Pinzgau) verkehrstechnisch schlecht aus.

Viel Verkehr in der Stadt Salzburg

In der Stadt Salzburg sah es am Nachmittag ähnlich aus: Rund um die Imbergstraße, in der Fürstenallee, Münchner Bundesstraße zog sich der Verkehr. Im Bereich der Fürstenallee werden am Wochenende Arbeiten an der Ampelanlage durchgeführt.

Karawankentunnel: Geduld gefragt

Die meiste Geduld brauchten Autofahrer bei der Einreise aus Ungarn über Nickelsdorf und aus Slowenien vor dem Karawankentunnel. Nach Angaben des ÖAMTC betrug die Wartezeit jeweils zwei Stunden. Eineinhalb Stunden Verzögerung vor dem Karawankentunnel auf Kärntner Seite gab es auch bei der Ausreise.

(SALZBURG24/APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 08:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/verkehr-und-stau-in-salzburg-reisewelle-dauert-an-53593267

Kommentare

Mehr zum Thema