Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Verkehrsausblick: Ende der Sommerferien sorgt für starken Rückreiseverkehr

Vor allem in Richtung Deutschland wir mit verstärktem Verkehrsaufkommen gerechnet (Symbolbild). APA/dpa/Bodo Marks
Vor allem in Richtung Deutschland wir mit verstärktem Verkehrsaufkommen gerechnet (Symbolbild).

In Wien, Niederösterreich, Burgenland sowie in einigen deutschen Bundesländern gehen am Wochenende die Sommerferien zu Ende. Auf sämtlichen Reiserouten in Österreich ist deshalb mit starkem Rückreiseverkehr zu rechnen.

"Wir erwarten starkes Verkehrsaufkommen in Richtung Deutschland, aber auch rund um die Ballungszentren wie etwa Wien. Dazu kommen noch die anhaltenden Grenzkontrollen, die für Verzögerungen bei der Ausreise Richtung Deutschland speziell in Tirol und Salzburg sorgen werden", sagt Christian Ebner vom ASFINAG Verkehrsmanagement.

Verkehr: Hot Spots mit hohem Staurisiko

  • A10 Tauern Autobahn beim Knoten Pongau und im Bereich Flachau bis zur Mautstelle St. Michael
  • A9 Pyrhn Autobahn in den einstreifigen Bereichen (Tunnelkette Klaus, Gleinalmtunnel)
  • A11 Karawanken Autobahn vor dem Karawankentunnel

200.000 Besucher zur Air Power in Zeltweg erwartet

Ab Freitag werden über 200.000 Besucher zur diesjährigen Air Power in Zeltweg erwartet. Die ASFINAG ist darauf vorbereitet: Vier Mitarbeiter auf Motorrädern sind das gesamte Wochenende im Einsatz, um im Bedarfsfall schnell zu den Hotspots auf der S6 Semmering Schnellstraße und  S36 Murtal Schnellstraße zu gelangen. Bei Zeltweg-Ost hält die ASFINAG einen Abschleppdienst für den Fall der Fälle in ständiger Bereitschaft – sämtliche Baustellen rund um Spielberg sind geräumt und werden erst nach dem Event in Spielberg wieder aktiviert.

Messe in Tulln

Vom 1. bis zum 5. September findet im Messezentrum Tulln die diesjährige Auflage der Gartenbaumesse statt. Mit Verzögerungen ist auf der S5 Stockerauer Schnellstraße bei der Anschlussstelle Tulln zu rechnen.

Baustellen auf den Autobahnen

Beim Lieferinger Tunnel auf der A1 West Autobahn beginnt in der Nacht von 4. auf 5. September die Verkehrsumstellung. Hier wird der gesamte Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Wien umgelegt – bis 7. September 5 Uhr muss dafür ausschließlich in den Nachtstunden eine Fahrspur gesperrt werden. Ab 7. September läuft der Verkehr durch die bereits sanierte Röhre auf der Richtungsfahrbahn Wien.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 12:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/verkehrsausblick-ende-der-sommerferien-sorgt-fuer-starken-rueckreiseverkehr-53730940

Kommentare

Mehr zum Thema