Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Vermeintliche Hilferufe: Wasserrettung rückt aus

Weil Wanderer am Kaunersteig am Königssee vermeintliche Hilferufe meldeten, rückten Bergwacht und Wasserrettung aus.

Die Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden und der BRK-Wasserwacht, wurden Mittwochnachmittag aufgrund vermeintlicher Hilferufe zum Kaunersteig gerufen. Wanderer hatten der Integrierten Leitstelle Traunstein mitgeteilt, dass sie im Bereich des Steigs mehrmals Hilferufe gehört hätten. Nachdem die Retter mit dem Motorboot der Wasserwacht ausgerückt waren und im Bereich St. Bartholomä Kontakt zu den Meldern aufgenommen hatten, nahmen sie zu Fuß und mit Boot die Suche auf, die einige Zeit später abgebrochen werden musste, nachdem die gefährlichsten Stellen des Steigs ohne Feststellung kontrolliert worden waren. Woher die Rufe letztendlich kamen konnte keiner genau sagen. Zwei Einsatzkräfte der Wasserwacht sowie vier Männer der Bergwacht waren runde eine Stunde lang gefordert.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 04:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/vermeintliche-hilferufe-wasserrettung-rueckt-aus-59255755

Kommentare

Mehr zum Thema