Jetzt Live
Startseite Grenznah
Aufwendige Suchaktion

Vermisster (84) in Bayern tot aufgefunden

Pensionist aus Siegsdorf stirbt offenbar bei Unfall

Polizei Bayern, SB Bilderbox
Der Vermisste wurde tot in Ruhpolding aufgefunden. (SYMBOLBILD)

Ein seit Montagabend vermisster 84 Jahre alter Mann aus dem bayerischen Siegsdorf (Lkr. Traunstein) wurde in Ruhpolding tot aufgefunden. Die Ermittler gehen von einem Unfallgeschehen aus.

Vor der Vermisstenmeldung bei der Polizei war der 84-Jährige am Montagabend zuletzt im Siegsdorfer Ortsteil Hörgering gesehen worden, als er zu Fuß auf einer Wanderung unterwegs war. Zahlreiche Helfer der Bergwachten Ruhpolding und Traunstein, der Feuerwehren aus Eisenärzt, Siegsdorf und Ruhpolding, der Rettungshundestaffel und verschiedener Polizeidienststellen suchten bis tief in die Nacht hinein nach dem Mann. Zunächst ohne Erfolg.

Ermittlungen nach Todesfall in Bayern

Am Dienstagmorgen wurden die Suchmaßnahmen fortgesetzt und gegen 07.30 Uhr fanden Polizeibeamte den Vermissten leblos im Gelände im Gemeindegebiet von Ruhpolding. Die Trausteiner Polizei übernahm die Ermittlungen. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung hätten sich bei den Untersuchungen nicht ergeben. Vielmehr deutet derzeit alles auf ein Unfallgeschehen hin.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 03:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/vermisster-84-aus-siegsdorf-stirbt-offenbar-bei-unfall-100912216

Kommentare

Mehr zum Thema