Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Vermisster Ex-Radsportler: Weitere Suchaktion in Ausseerland

Im Ausseerland wurde Donnerstagfrüh eine erneute Suchaktion nach dem vermissten Ex-Radprofi aus Oberösterreich gestartet.

Im Fall des seit einer Woche vermissten Ex-Radrennsportlers (52) aus Oberösterreich ist am Donnerstag in der Früh eine weitere Suchaktion im steirisch-oberösterreichischen Grenzgebiet gestartet worden. Dabei waren unter anderem Alpinpolizei, Bergrettung, Diensthundestaffeln, Feuerwehren sowie ein Hubschrauber des Innenministeriums im Einsatz. "Wir werden uns diesmal auf den Bereich Raschberg und Sandling konzentrieren", so Oberstleutnant Siegmund Schnabl, stellvertretender Bezirkspolizeikommandant von Liezen.

Der Vermisste hatte sich zur Kur in Bad Aussee befunden und war am Donnerstag, 11. August, von einer Radtour nicht mehr zurückgekehrt. Am Abend hatte er noch mit einem Bekannten telefoniert und diesem zufolge angegeben, sich auf einem verwurzelten Weg auf 900 Metern Seehöhe im Bereich Lasern zu befinden. Später wurde das Mobiltelefon des Oberösterreichers im Bereich des Pötschenpasses geortet, dort verliert sich die Spur. Vier Suchaktionen, die bisher durchgeführt wurden, sind ergebnislos verlaufen. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 08:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/vermisster-ex-radsportler-weitere-suchaktion-in-ausseerland-59248720

Kommentare

Mehr zum Thema