Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Vermisster Pensionist tot aus Saalach geborgen

Ein 77-jähriger Mann wurde in Freilassing tot aus der Saalach geborgen. Der Pensionist war seit Samstagabend abgängig. Die Kriminalpolizeiinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen.

In Freilassing im Landkreis Berchtesgadener Land hat die Polizei am Sonntagmorgen einen vermissten 77-jährigen Mann tot aus der Saalach geborgen. Der Pensionist war am Samstagabend, gegen 20:30 Uhr, mit seinem Fahrrad von zu Hause aufgebrochen. Gegen 1 Uhr meldete ihn seine Tochter bei der Polizeiinspektion Freilassing vermisst. Gegen 4.15 Uhr am Kraftwerksrechen aufgefunden und geborgen, wobei die Besatzung des BRK-Notarzteinsatzfahrzeugs nur noch den Tod feststellen konnte.

Großangelegte Suchaktion

Sofort wurde eine groß angelegte Suchaktion eingeleitet, an der sich Kräfte der umliegenden Feuerwehren, u.a. die Feuerwehr Freilassing, zwei Polizeihundeführer und Beamte der Polizeiinspektion Freilassing beteiligten. Auch ein Polizeihubschrauber, ausgerüstet mit Suchscheinwerfer und einer Wärmebildkamera, kam zum Einsatz.

Pensionist konnte nur noch tot geborgen werden

In der Nähe des Saalachwehres fanden die Suchkräfte im Uferbereich zunächst das Fahrrad des Vermissten. Wenig später, gegen 4:30 Uhr, konnte die Leiche des 77-Jährigen aus der Saalach geborgen werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat die Ermittlungen aufgenommen. Bisher haben sich keine Erkenntnisse für ein Fremdverschulden ergeben, meldet die Polizei.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 09:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/vermisster-pensionist-tot-aus-saalach-geborgen-59256835

Kommentare

Mehr zum Thema