Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Verschmähte Liebe: Welser bedrohte Ex mit Messer und schloss sie ein

Weil die Lebensgefährtin eines 51-jährigen Welsers nichts mehr mit ihm zu tun haben wollte, bedrohte er sie mit einem Messer und schloss sie in ihrer Wohnung ein.

Ein 51-jähriger Welser hat seine ehemalige Lebensgefährtin, die sich weigerte die Beziehung zu ihm wieder aufzunehmen, mit einem Messer bedroht und in seiner Wohnung eingesperrt. Anschließend verließ er das Haus. Die Frau verständigte die Polizei. Die Beamten befreiten sie. Der Mann wurde wenig später festgenommen. Die Einvernahmen waren am Dienstagnachmittag noch im Gang, so die Polizei Wels in einer Presseaussendung.

Verlangte Beziehungs-Neustart mit Messer

Das aus Bosnien stammende Paar hatte sich vor etwa zwei Monaten getrennt. Am Dienstagvormittag besuchte die 44-Jährige ihren 51-jährigen Ex. Dieser bedrängte sie, es noch einmal mit ihm zu versuchen. Als sie nicht darauf einstieg, griff er zu einem Messer. Er bedrohte die Frau damit und verlangte erneut, dass sie die Beziehung zu ihm wieder aufnehmen sollte. Schließlich verließ der Mann wütend die Wohnung im zweiten Stock und schloss seine Ex-Partnerin ein. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 03:33 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/verschmaehte-liebe-welser-bedrohte-ex-mit-messer-und-schloss-sie-ein-59275909

Kommentare

Mehr zum Thema