Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Vier Autos in Ainring angezündet: Bayerische Kripo sucht Zeugen

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (Symbolbild) Bilderbox
Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (Symbolbild)

Von vorsätzlicher Brandstiftung geht die Kriminalpolizei Traunstein nach dem Brand von vier Pkw in Ainring (Lkr. BGL) in Bayern aus. Die geparkten Autos wurden am Freitagabend angezündet und brannten zum Teil völlig aus. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 23.15 Uhr meldeten Anwohner, dass in der Salzburger Straße im Ainringer Ortsteil Mitterfelden mehrere Autos in Flammen stehen. Die ausgerückte Feuerwehr Ainring hatte die Brände rasch unter Kontrolle.

Nach ersten Erhebungen vor Ort geht die bayerische Polizei eindeutig von Brandstiftung aus, heißt es am Samstag in einer Presseaussendung der Behörde. An den vier Fahrzeugen – einem blauen Renault Clio, einem weißen Fiat Panda, einem grauen Ford Mondeo und einem grauen Volvo V70 – entstand laut Bericht ein Gesamtschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Zwei der Pkw brannten nahezu vollständig aus, die beiden anderen Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Die Kriminalpolizei bittet in dem Fall um Hinweise von Zeugen unter der Telefonnummer 004986198730.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 01:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/vier-autos-in-ainring-angezuendet-bayerische-kripo-sucht-zeugen-58497805

Kommentare

Mehr zum Thema