Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Vier Verletzte nach Küchenbrand in Bad Reichenhall

Nach einem Küchenbrand in Bad Reichenhall am Sonntagnachmittag mussten vier Hausbewohner mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhauseingeliefert werden.

Den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Bad Reichenhall zufolge hatte die 49-jährige Mieterin ihren auf dem Herd abgestellten Topf vergessen, meldete das Bayerische Rote Kreuz (BRK). Tücher, die in unmittelbarer Nähe lagen, fingen Feuer und entzündeten die Küchenmöbel.

Da die Frau in der Badewanne lag, bemerkte sie die Rauchentwicklung nicht. Trotzdem hatte sie Glück: Ihre 47-jährige Nachbarin war gerade auf dem Rückweg aus dem Keller und nahm Rauchgeruch aus der Wohnung im Erdgeschoss wahr. Sie rettete die 49-Jährige sofort aus ihrer Wohnung. Zwei weitere Nachbarn, eine 21-jährige Frau und ein 13-jähriger Junge eilten zur Hilfe, setzten einen Notruf ab und klingelten die restlichen Mieter aus ihren Wohnungen.

Die Feuerwehr Bad Reichenhall rückte mit vier Fahrzeugen aus: und konnten den Brand in der Küche rasch löschen. Die Küche brannte vollständig aus und es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort und musste die 49-Jährige mit einer schweren Rauchgasvergiftung medizinisch versorgen und danach in die Kreisklinik Bad Reichenhall einliefern. Die drei Nachbarn, die geholfen hatten, erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden ebenfalls in die Klinik gebracht, wo sie ambulant behandelt wurden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.10.2019 um 10:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/vier-verletzte-nach-kuechenbrand-in-bad-reichenhall-59261287

Kommentare

Mehr zum Thema