Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Vöcklabruckerin kauft Chihuahua im Internet: Welpe stirbt am Tag danach

Der kleine Hund überlebte nur einen Tag. Er dürfte bereits krank gewesen sein. EPA/Von Erichsen/Symbolbild
Der kleine Hund überlebte nur einen Tag. Er dürfte bereits krank gewesen sein.

Über eine Internetverkaufsplattform kaufte sich eine 52-jährige Vöcklabruckerin einen Mini-Chihuahua-Welpen. Der Hund wurde ihr auf einem Parkplatz im Burgenland übergeben. Die Freude hielt nur kurz, das offenbar schwerkranke Tier verstarb am nächsten Tag.

Bislang unbekannte Täter boten den Hund im Internet an. Die Vöcklabruckerin traf sich am 19. Jänner auf einem Parkplatz in Parndorf (Burgenland) mit den Händlern und händigte ihnen 300 Euro aus.

Der kleine Hund wurde ihr formlos übergeben. Bereits am nächsten Tag verstarb der kleine Welpe. Er dürfte bereits schwer krank gewesen sein, berichtete die oberösterreichische Polizei am Freitag.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 10:13 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/voecklabruckerin-kauft-chihuahua-im-internet-welpe-stirbt-am-tag-danach-44877268

Kommentare

Mehr zum Thema