Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Walserberg: 17-Jährige mit Falschgeld erwischt

Die Jugendliche hatte Falschgeld in fünfstelliger Höhe im Gepäck. (Symbolbild) Bilderbox
Die Jugendliche hatte Falschgeld in fünfstelliger Höhe im Gepäck. (Symbolbild)

Falschgeld in fünfstelliger Höhe hatte in der Nacht auf Freitag eine 17-Jährige bei der Einreisekontrolle auf der A8 am Walserberg im Gepäck. Die junge Frau war in einem Reisebus auf der Autobahn von Salzburg kommend unterwegs. Sie wurde verhaftet.

Gegen 3 Uhr früh zogen Beamte den Reisebus im Rahmen von Einreisekontrollen am Walserberg aus dem Verkehr.

17-Jährige mit Falschgeld im Gepäck

Bei der Personenkontrolle wurden die Polizisten bei einer 17-Jährigen aus Norddeutschland fündig. Die Jugendliche hatte, eingenäht in ein Handgepäckstück, einen fünfstelligen Bargeldbetrag bei sich. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um Falschgeld, berichtete die bayerische Polizei auf ihrer Homepage.

Die junge Deutsche konnte aber demnach keine genaueren Angaben zur Herkunft der Blüten machen. Sie gab an, die Tasche geschenkt bekommen zu haben. Das Falschgeld sei ihr untergeschoben worden. Näheres ist nicht bekannt.

Jugendliche nach Kontrolle am Walserberg in Haft

Die 17-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Durch die Staatsanwaltschaft Traunstein wurde Haftantrag gestellt. Die Tatverdächtige wurde anschließend ins Gefängnis eingeliefert. Weitere Ermittlungen laufen.

Aufgerufen am 20.05.2019 um 09:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/walserberg-17-jaehrige-mit-falschgeld-erwischt-58356340

Kommentare

Mehr zum Thema