Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Warnung vor Falschgeld in Berchtesgaden

Im benachbarten Bayern warnt die Polizei vor Falschgeld. Polizei Oberbayern Süd
Im benachbarten Bayern warnt die Polizei vor Falschgeld.

Die Polizei im benachbarten Bayern warnt vor Falschgeld, das im Umlauf ist. Seit einigen Tagen sind vermehrt falsche 20 bzw. 50 Euro Scheine in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land aufgetaucht.

Die Falsifikate wurden überwiegend in verschiedenen Geschäftsbetrieben in Verkehr gebracht. Die Polizei bittet um erhöhte Wachsamkeit bei der Annahme von Banknoten. Falschgeld wird nicht ersetzt und die Opfer bleiben auf ihrem Schaden sitzen.

Falsche 20- und 50-Euroscheine in Restaurants, Zeitungsläden und Co.

Diese Erfahrung mussten in den letzten Tagen verschiedene Geschäftsbetriebe wie Restaurants, Zeitungsläden und Einkaufsmärkte im Kreis Traunstein und Berchtesgadener Land machen, so die Polizei in einer Aussendung. „In Salzburg sind derzeit keine aktuellen Fälle von Falschgeld bekannt“, wie Polizeisprecherin Valerie Hillebrand auf Anfragen von SALZBURG24 mitteilte.

Wachsamkeit bei der Annahme von Falschgeld

Die Polizei in Bayern rät bei der Annahme von Geldscheinen zu erhöhter Wachsamkeit nach dem Prinzip „Fühlen-Sehen-Kippen“. Als Vergleich können originale Banknoten aus einem Geldautomaten hilfreich sein.

Die Internetseite der deutschen Bundesbank bietet zahlreiche Informationen zur Falschgelderkennung.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 11:14 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/warnung-vor-falschgeld-in-berchtesgaden-53475361

Kommentare

Mehr zum Thema