Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Wasserrettung probt Katastropheneinsatz im Salzkammergut

Evakuierung am Wolfgangsee. WR Salzburg
Evakuierung am Wolfgangsee.

Rund 150 Wasserretter aus ganz Österreich haben am Wochenende am Attersee, Mondsee und Wolfgangsee im Salzkammergut für verschiedene Ernstfälle geprobt. Auch aus Salzburg waren mehrere Wasserretter beteiligt.

Der aus allen Bundesländern zusammengesetzte Bundeswasserrettungszug (BWRZ) besteht aus sieben Modulen. Ziel der Einheit ist eine rasche Hilfeleistung bei Rettungs- und Bergeeinsätze unter Zuhilfenahme von Booten und Tauchern im Inland und Ausland.

https://www.facebook.com/WasserrettungBischofshofen/posts/1228753640499193

Verschiedenste Szenarien bei Katastrophenübung der Wasserrettung

Übungsannahme war ein Hochwasserereignis in Italien. Mit Hochwasserbooten, Strömungsrettern und Tauchern wurden Evakuierungen und Rettungseinsätze durchgeführt. Zusätzlich zum Hochwasserereignis gab es auch reguläre Wassereinsätze - wie einen Verkehrsunfall mit einem versunkenen Pkw oder einen Raftingunfall auf der hochwasserführenden Ager - zu bewältigen.

Am Sonntagvormittag  konnte nach Entspannung der fiktiven Hochwasserlage die Übung nach ca. 20 abgearbeiteten Rettungsaufträgen beendet werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 07:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/wasserrettung-probt-katastropheneinsatz-im-salzkammergut-54059050

Kommentare

Mehr zum Thema